foto1
foto1
foto1
/*
foto1
foto1
*/
ESV LOK Seddin e.V.

Regionale Unternehmen, Vereinsmitglieder und Anhänger unterstützen ESV Lok Seddin

Eine Interessengemeinschaft aus Mitgliedern und Anhängern des ESV Lok Seddin setzte sich zum Ziel, auf der Sportanlage in Neuseddin ein Sprecherhaus zu errichten. Der Rohbau steht , das Dach ist gedeckt, Fenster und Türen sind eingebaut. Wieder haben Unternehmen aus der Region uneigennützig geholfen.

Wir danken dem Unternehmer Gino Maschke Dachservice Seddin. Er sponserte nicht nur den Arbeitslohn sondern auch diverses Material. Als Fußballfan des ESV Lok Seddin, war er sofort bereit zu helfen.

Vereinsmitglied Steffen Rumstich setzte Fenster und Tür ein. Wir danken dem Sportsfreund für das Engagement. Auch dafür entstanden der Interessengemeinschaft keine Kosten.

Die Firma Elektro-Baecker Seddin sponsert den Einbau der Elektro- und Beschallungsanlage. Besonders danken wir für die professionelle Installation der Tontechnik. Denn das hätten die Initiatoren des Sprecherhauses in der Qualität nicht hingekriegt.

Wir danken den Unternehmen Baubetrieb Kai Pilgrimowski Neuseddin für die Lieferung der Steine, der Firma Quante Seddin für die Bereitstellung des Betons, dem Zahnarzt Dr. med. Christian Ziegener Neuseddin, der einen Geldbetrag spendete und der   Gemeinde Seddiner See für die Unterstützung.

Nun muss das Sprecherhaus innen und außen verputzt werden. Diese Arbeit wird vom Vereinsmitglied Jürgen Ritz sowie den Helfern Günter Riese und Kurt Grunwald gemacht. Sie haben fachgerecht den Rohbau errichtet. Auch ihnen dafür ein herzliches Dankeschön.

Eine Zusage gibt es bereits vom Fachbetrieb für Wand & Boden, Meyer & Axel GbR, den Fußbodenbelag zu liefern und zu verlegen.

Für die Gemeinde Seddiner See und dem Sportverein ESV Lok Seddin entsteht damit ein kleines Schmuckstück auf der Sportanlage Neuseddin. Die Initiatoren schätzen, das die erbrachten Leistungen einen Betrag von etwa 15 000 Euro ausmachen.

Besonders aktiv in der Interessengemeinschaft wirkte Vereinsmitglied   Bodo Schade. Er führte die Gespräche mit den Unternehmen. Ohne seine Kontakte wäre der Bau des Sprecherhauses kaum realisierbar gewesen.

Mit Jürgen Jakobs, Besitzer des gleichnamigen Spargelhofs Beelitz, vereinbarte er die Lieferung eines Verkaufsstandes, der als Kassenhäuschen auf der Sportanlage genutzt wird.. Dem Beelitzer Unternehmer danken wir für die kostenlose Lieferung und den erfolgten Aufbau.

Das Dach des Standes ist zu erneuern. Die Firma TIN Trocken - und Innenausbau Neuseddin GmbH stellt entsprechendes Blechmaterial bereit. Auch die Dächer der Bänke für die Ersatzspieler werden damit neu eingedeckt. Vielen dank den Geschäftsführern Uwe Heinrich und Frank Lose.

Wir danken der Firma VEINLAND GmbH  Neuseddin für eine großzügige Geldspende. Damit können die Kosten der 1. Männermannschaft Fußball gedeckt werden, die mit ihren privaten PKW weite Strecken zu den Spielorten der Landesklasse Brandenburg fahren müssen. Der Rentner und Anhänger des Vereins Dieter Lambrecht stellte den Kontakt zu dem Unternehmen her. Auch ihm gilt der Dank für seine Bemühungen.

Bedingt durch die Urlaubszeit werden wir es nicht schaffen, bis zum Beginn der Spielserie das Sprecherhaus fertig zu übergeben. Deswegen konnte auch das geplante Richtfest nicht stattfinden. Mit Fertigstellung des Baus wollen wir aber mit einer kleinen Einweihungsfeier allen Sponsoren, Mitgliedern und den vielen treuen Helfern danken.

Henri Weiß